JAZ oder Nie!

Unsere Freunde vom JAZ e.V. starten seit heute ihre Crowdfunding-Kampagne, da die aktuelle Situation auch ihnen finanziell zu schaffen macht! Aber lest selbst:

 Hier gehts zum Crowdfunding!


1990 spross unser Verein, der JAZ e.V., als „Distel im Beton“ aus dem Rosengarten- Asphalt und hielt seitdem so einigem politischen Gegenwind stand.
Nach Umzug und Umbau ist das Jugendalternativzentrum bis heute ein Treffpunkt für Menschen aller Couleur, für Kreativität, Zusammenkunft und Solidarität, für politischen Diskurs und kulturellen Widerstand.
Nun hat Covid-19 allerdings schon deutlich zu lange und hartnäckig an unserem Distelchen gesägt. Vor Allem unser finanzielles Standbein musste dabei dran glauben..
Als Träger der freien Jugendarbeit werden unsere Projekte und Werkstätten zwar teilweise gefördert, dennoch lebt ein großer Teil des JAZ von Veranstaltungen. Denn jeder Eintritt, jede Brause oder Ronny hat auch die Zahlung unserer Mieten und laufenden Kosten unterstützt. Mit dem Ausfall von Veranstaltungen ist nun auch unsere finanzielle Existenz bedroht.
Wir haben zwar versucht, uns mit Fördertöpfen und Soforthilfen über Wasser zu halten, aber als Träger der freien Jugendarbeit, Projektraum, Alternativzentrum und Klub vereinen wir Vieles,
was sich in Förderrichtlinien oft nicht wiederfindet.
Auch lokalpolitisch haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, aber die Mühlen malen langsam.
Wir brauchen deine Unterstützung,e gal ob Getränkemarke oder Saalmiete. Schau mal in unser Crowdfounding unter www.startnext.com/jaz-oder-nie rein.
Weitere Informationen gibt’s da !