18.06.: Buchtipp: „Jakob der Lügner“

Unsere heutige Buch Empfehlung: Jurek Beckers „Jakob der Lügner“.

Jurek Becker schildert die Geschichte von Jakob Heym, einem Ghettobewohner, der eines Tages im Büro des Ghettokommandanten durch einen glücklichen Umstand eine Radiomeldung vom Vorrücken der Roten Armee aufschnappt und sich danach entschließt, diese Meldung zu verbreiten, um den Ghettobewohnern Hoffnung zu geben. Im Lauf der Zeit sieht Jakob sich genötigt, immer wieder neue Meldungen zu erfinden – er wird zu Jakob dem Lügner, der behauptet, im Besitz eines (im Ghetto für die Juden verbotenen) Radios zu sein.

Zu diesem Buch gibt es auch mehrere Filme, die die Geschichte von Jakob nacherzählt.