Halbzeit!

Wir freuen uns sehr, dass wir zur Halbzeit unserer Spendenkampagne auch die Hälfte unseres Kampagnenziels erreicht haben und nun auch 1qm der Kreativwerkstatt kaufen können.

Vielen Dank an alle, die dabei mitgeholfen haben! 

Kleiner Wochenrückblick:
Im Laufe der Woche konnte man verfolgen, wie an der Mauer unseres befreundetes Projektes Peter-Weiss-Haus nach und nach ein großes Graffiti mit dem Aufruf SAVE AWIRO entstand.

Danke nochmals für die künstlerische Unterstützung!

Am Donnerstag verwandelte sich dann das Studio von Radio LOHRO für zwei Stunden zu einem Wohnzimmer mit immer wieder wechselnden Gästen. Eine Zeitreise durch die über 20jährige Geschichte unseres Vereins, mit Reflexionen, Anekdoten, gelebten und zum Teil auch gescheiterten Visionen und viel Motivation für den kommenden Schritt:  die Wohn- und Projekthäuser endgültig für die nächsten Generationen zu sichern.


„In unmittelbarer Nähe gewohnt zu haben, hat mir ein sicheres Gefühl gegeben. AWIRO und die Niklotstraße waren eine Art Schutzraum für mich und ich glaube auch für andere Andersdenkende. Ich finde es schön, dass die Räumlichkeiten für alle so unbürokratisch zugänglich sind, ein Treffpunkt für Jung und Alt. Nach meiner Hunderunde konnte ich am Tresen über Politik und Zeitgeschehen diskutieren.“

„AWIRO soll bleiben, damit sich junge Menschen in ihrer Suche nach
Identität frei entfalten können.“
(Imam-Jonas Dogesch, ehemaliger Nachbar)


Wochenausblick:
Auch in dieser Woche werden wir wieder themenverwandte Artikel und Videos auf unseren socialmedias posten und laden euch am Mittwoch herzlich ein zu unserem wöchentlichen Hauskauf-Soliabend, diesmal mit köstlichen Cocktails. Na dann, auf in die zweite Runde…

Noch 3 Wochen, in denen du unser Projekt mit einer kleinen Spende und der Verbreitung der Kampagne unterstützen kannst. 
Alles hilft, um das selbstverwaltete Jugend- und Wohnprojekt auch für
die nächsten Generationen sichern zu können!

Spenden unter: save.awiro.org                       

Mehr Infos:
awiro.org / facebook / instagram

Vielen Dank!
AWIRO