Die Häuser denen, die drin wohnen!

Nach einer aufregenden ersten Kampagnenwoche freuen wir uns sehr, dass bereits so viel Geld zusammen gekommen ist, dass wir jetzt schon 1qm Café Median, 1qm Wohnraum und 1qm Küche kaufen könnten.
Damit wurde schon ein großer Teil dazu beigetragen, den Kauf unserer beiden Projekthäuser zu finanzieren und damit langfristig alternativen Wohn- und Kulturraum in der KTV zu sichern. Ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben.

Außerdem erreichten uns mehrere Unterstützungsangebote für die Verbreitung der Kampagne, es gab einen Zeitungsartikel in der lokalen Presse, ein Interview beim lokalen Radio LOHRO 90.2 MHz und einen Infoabend zur Gegenwart & Zukunft des AWIRO.

„Es ist wichtig, solche Freiräume zu schaffen und zu erhalten, wo Menschen die Möglichkeit haben, vielseitige Erfahrungen zu machen,
so zusammenzuleben, wie sie sich das selber vorstellen und ihre Träume zu verwirklichen oder auszuprobieren.“ (Thomas, Gründungsmitglied)

Im Rahmen unserer wöchentlichen Hauskauf-Soliabende zeigen wir Mittwoch um 19 Uhr im Café Median einen Dokumentarfilm mit Kultcharakter, über unseren Stadtteil Anfang der 90er.

Als Einstieg in die zweite Woche möchten wir euch den Soligruß von den Genossen vom Rostocker Klassenkampfcore ROTER HERING nicht vorenthalten. Vielen Dank dafür, Freundschaft!
Wenn ihr selber Lust habt, ein Soli-Video oder -Foto zu machen, schickt es uns gerne an hauskauf@awiro.org.

Noch 5 Wochen, in denen ihr unser Projekt mit einer kleinen Spende und der Verbreitung der Kampagne unterstützen könnt.
Alles hilft, um das selbstverwaltete Jugend- und Wohnprojekt auch für die nächsten Generationen sichern zu können! Und jetzt alle!