08.04. 2018 – Workshop zu kritischen Männlich*keiten: „Respekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten!“


„R
espekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten.“ – Workshop zu kritischen Männlich*keiten

Sonntag, 8. April – 13 bis 18 Uhr
Veranstaltet von queer_topia* (queertopia.blogsport.de)

In diesem Workshop wollen wir uns mit dem Thema Männlich*keiten beschäftigen. Was ist eigentlich männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlich*keiten ein? Der Workshop findet in deutscher Lautsprache (mit Flüsterübersetzung auf Englisch) statt und ist offen für alle Geschlechter. Der Raum ist rauchfrei.

Warum „all gender“?

Weil Männlich*keiten nicht nur von cis-typen performt werden. Uns ist wichtig, dass der Workshop zugänglich für alle Geschlechter ist, da es einerseits wichtig ist selbst zu reflektieren wo und zu welchem Zweck Männlich*keiten an den Tag gelegt werden um in einem patriarchalen Kapitalismus zu überleben, wo sich Raum genommen und wo nicht genommen werden kann. Wer lauter ist, Dominanz zeigen kann, dir Konkurrenzverhalten aufzwingt (auch unabhängig von Geschlechtsidentität oder dessen Ausdruck/Performance). Anderseits aber auch um zu empowern, weil alle Menschen wissen dürfen, wann ein Verhalten dich selbst oder andere in deinem Leben, aufgrund von an-sozialisierten Mustern und Normen, negativ beeinflusst. Es geht um eine Dekonstruktion von Männlich*keit, es geht um Selbstreflexion und darum in einem Safen-Raum einen Austausch zu suchen und gemeinsam Handlungsoptionen zu entwickeln. Falls nun trotzdem Menschen verunsichert sind, oder cis Männer die Angst haben sollten, dass der Raum voll mit Menschen sein wird die nur über sie ablästern – Der Workshop heißt nicht umsonst „Respekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten.“

_____

English:

„respect for all boys*, who support our fights.“ – workshop about critical masculinities*
8th April 1-6 pm Café Median

During this workshop we will deal with the topic masculinities*. What does masculinities* actually mean? How can I handle (my) masculinities*? How and when do i use/perform them? Where do (my) masculinities* limit myself? The workshop will be in German language (with the option to do wispered translation in english) and is open to all gender. The room is smokefree.

Presented by queer_topia*(queertopia.blogsport.de).

Duration: 5 hours

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*